TuxGuitar

TuxGuitar 1.2

Noten- und Tabulatur-Editor für Gitarristen

Viele Gitarristen ziehen die Tabulaturansicht dem klassischen Notensatz vor. Die kostenlose Software TuxGuitar verfügt über einen Noteneditor mit Tabulatur- und Notenansicht sowie einer Midi-Ausgabe für die eingegebenen Notensätze. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Viele Gitarristen ziehen die Tabulaturansicht dem klassischen Notensatz vor. Die kostenlose Software TuxGuitar verfügt über einen Noteneditor mit Tabulatur- und Notenansicht sowie einer Midi-Ausgabe für die eingegebenen Notensätze.

TuxGuitar unterstützt den Mehrspurmodus und importiert auch Dateien aus anderen Gitarren-Editoren wie GuitarPro. Jede Spur besteht aus einem Notensystem und einer Tabulaturansicht. Noten gibt man direkt in das Notensystem oder über das abgebildete Griffbrett ein. Jede vom Anwender gesetzt Note erscheint gleichzeitig in der darunterliegenden Tabulatur und umgekehrt. Die Anzahl der Tabulaturlinien und Saitenstimmung legt der Nutzer fest.

TuxGuitar enthält eine Datenbank mit voreingestellten Akkorden und schlägt zum Notenbild passende Akkorde und Fingersätze vor. Eigene Akkorde definiert der Nutzer über die Tabulatur des Dialogfensters und speichert das Ergebnis mit eigenen Namen in der Datenbank ab. Die fertigen Noten und Tabulaturen sichert man als PDF-Seite. Alternativ bietet die kostenlose Software den Export in andere Notierungsformate oder als Midi-Datei an.

Fazit Mit Hilfe der bequemen Tabulatureingabe und der gut bestückten Akkord-Datenbank erstellen Musiker mit TuxGuitar schnell und einfach Arrangements mit gitarrenspezifischen Details. Notenkenntnisse und etwas musikalisches Grundwissen erleichtern den Umgang mit dem Editor. Die mit dem Programm erstellten Midi-Dateien bearbeitet man aber besser mit Audio-Editoren nach.

TuxGuitar unterstützt die folgenden Formate

Import: GUITAR PRO, POWER TAB, TABLEEDIT, MIDI,
Export: GUITAR PRO 3, GUITAR PRO 4, GUITAR PRO 5, LILYPOND, MIDI, ASCII, MUSICXML, PDF
TuxGuitar

Download

TuxGuitar 1.2